Husten & Erkältung

Therapie - Husten natürlich behandeln

Der Husten gehört zu den Symptomen, welche – so lange keine weiteren schwerwiegenden  Symptome wie Fieber, Atemnot oder Atembeschwerden hinzukommen und dieser nicht bereits  über einen längeren Zeitraum besteht –  weitestgehend ohne Komplikationen verlaufen und sich optimal mit Arzneimitteln aus der Apotheke behandeln lassen.

Gerade pflanzliche Arzneimittel sind hier besonders gut geeignet. Diese wirken schonend aber zugleich effektiv. Kombinationspräparate oder Extrakte, welche ein Gemisch aus verschiedenen Inhaltsstoffen besitzen und an unterschiedlichen Stellen im Krankheitsgeschehen eingreifen, haben sich in der Selbstmedikation bewährt.

Bei produktivem Husten eignet sich z.B. das Andornkraut des weißen Andorns (Marrubium vulgare L.). Andornkraut gehört zu den sog. Hustenlösern, welche schleimlösende  bzw. Schleim verflüssigende Eigenschaften besitzen und somit das Abhusten zu fördern vermögen. Zudem werden dem Andornkraut kramplösende [2+3]
und antientzündlichen [4+5] Eigenschaften nachgesagt.

Bei trockenem Husten werden häufig, v.a. zur Nacht um für ausreichend Schlaf zu sorgen, sog. Hustenstiller eingesetzt. Diese unterdrücken den Hustenreflex im Gehirn (Gefahr der Abhängigkeit bei Einnahme über einen längeren Zeitraum!). Auch hier gibt es Arzneipflanzen die Linderung verschaffen können, hierzu zählen z.B. Spitzwegerich- und Eibischextrakte oder Isländisches Moos.

Antibiotika sind bei viral bedingten Erkrankungen wie Erkältungen oder Husten nicht sinnvoll, da diese nur bei bakteriellen Erkrankungen helfen. Gerade auch vor dem Problem der steigenden Resistenzlage gegenüber Antibiotika sollten diese mit Bedacht eingesetzt werden. Alternativen stellen antibiotisch wirksame Arzneipflanzen dar, wie z.B. die Kapuzinerkresse (Arzneipflanze des Jahres 2013), Meerrettichwurzel oder Knoblauch.

Des Weiteren können Sie Ihre Genesung mit Allgemeinmaßnahmen zur Stärkung des Immunsystems unterstützen. Dazu gehören z.B.:

  • ausreichendes Trinken, v.a. auch in der Krankheitsphase
  • ausreichende Bewegung an der frischen Luft
  • gesunde und vollwertige Ernährung
  • ausreichend Schlaf und Maßnahmen zur Stressreduktion
  • mäßiger Genuss von Alkohol und Nikotin
  • allgemein in der Erkältungszeit: regelmäßige Händedesinfektion

Ursachen

Symptome

Broschüren

Möchten Sie mehr über pflanzliche Alternativen wissen?

Zu den Broschüren

Arzneipflanze 2018

Alles rund um die Arzneipflanze des Jahres 2018

Zur Arzneipflanze 2018

Pflanzliche Hausapotheke

Die pflanzliche Hausapotheke: Bedeutung und Wirkung von pflanzlichen Arzneimitteln

zum Videointerview